Neu

Känguru-Handschuhe PSI RACE STAR

Auf Lager im E-Shop

374.89 €

Produktdetails

Die ersten in der Tschechischen Republik genähten Rennhandschuhe. Wir haben uns als Ziel vorgenommen, eigene Handschuhe der Marke PSí zu produzieren, die einerseits bequem sind und anderseits genauso sicher sind wie unsere Rennkombis. Als Ergebnis sind Handschuhe aus 15 verschiedenen  Materialien entstanden, deren Grundstoff das Känguruleder ist. Sie bestehen aus 132 einzelnen Teilen, die gemeinsam einen perfekten Einklang und perfekten Schutz für Ihre Hände bilden. Sie sind vor allem für professionelle Rennfahrer bestimmt, aber von Nutzen können sie auch einem normalen Motorradfahrer von der Straße sein. Rechnen muss man aber mir bestimmter Anfangs-Unbequemlichkeit, die für das Nachformen und Anpassen der Handschuhe an Ihre Hände notwendig ist. Bald danach werden Sie mit 100% Komfort und 100% Schutz belohnt. Diese Handschuhe werden in einer praktischen Verpackung geliefert, die das garantiert, dass Sie die Handschuhe immer beieinander finden.

Protektoren

  • Handrücken: Sandwich-Gelenkprotektor Sas-Tec EN 13594 Level 2 + Thermoplast-Schale
  • Finger: Viscofoam-Stoßdämpfer
  • Handfläche: Viscofoam-Stoßdämpfer + Poreten
  • Handgelenk: Thermoplast-Schale + Schaum Viscofoam zum Stoßdämpfen
  • Handkante: Viscofoam-Stoßdämpfer + Verstärkung durch Aramid-Gestrick
  • Verstärkung durch Kevlar an den bedeutendsten Stellen
  • Nähte mit Kevlar-Faden

Komfort

  • anatomischer Schnitt bezüglich des Lenkers
  • elastische Teile an den Fingern
  • elastische Teile am Handrücken
  • Außennähte
  • Weitenverstellung am Handgelenk
  • Manschette zur Fixierung an der Kleidung
  • perforiertes Leder zur Schweiß-Ableitung am Handrücken
  • Perforierung zwischen den Fingern

Material

  • Känguruleder
  • Kalbleder
  • Kevlar-Gewebe
  • Polyurethan-Verstärkung
  • Thermoplast-Protektoren
  • Polyester-Futter

 

 

Referenzen

I renne seit 1997 und die PSí-Kombis ziehe ich bereits 19 Saisonen seit 1999 an. Mit keiner anderen Firma habe ich so lange Verhältnisse.

Ondřej Ježek