Lederkombi RACING ASTAROTH - červená/černá/bílá

Wähle eine Größe

Sie müssen Farbe und Größe wählen.

Nicht auf Lager

Wollen Sie eine andere Farbe?
1,166.44 €
Eine Frage stellen

Produktdetails

Sind Sie einen Rennfahrer oder „Hobbyfahrer“ welcher das Rennen auf dem Rennkreis präferiert? Dann diese Lederkombi Racing ASTAROTH in der design von italienischer Designer Marco Malangone, Spezialist für die Rennenkombis, genau für Sie ist. Design ist sehr attraktiv mit einer innovativen Drucktechnologie, direkt aus Leder gedruckt. Sie können Unmenge von Farbenkombinationen bestellen. Ellenbogen mit austauschbaren Slider gibt es in der Grundausstattung. Dieses Detail ist nach der Anforderung der Rennfahrer, die mit dem Ellenbogen auf dem Landweg fahren entstanden.

Protektoren

  • PSi®-Schultern, PSi®-Ellenbogen, PSi®-Knie, PSi®-Schienbeinschützer - ergonomische Kunststoff-Protektoren mit Sendwich-Konstruktion
  • T.F.S. Protection - doppeltes Schutzsystem an Schultern mit „Ferriten“ - hochfester Stahl
  • Ellenbogen SLIDERS
  • Großer Höcker- Schützer der Halswirbelsäule
  • Viscofoam® Schaum auf Armen, Steißbein, Schlüsselbein und Rippen
  • Hüften: Sas-Tec®
  • Unterarmschützer
  • Kevlarverstärkung auf dem Sitzbereich
  • Vorbereitung für externen Brustprotektor
  • Sicherheitsnähte
  • auswechselbare Knieschieber

Taschen

  • 2x Innentasche am Futter

Komfort

  • Kevlar-Stretch von Schoeller Keprotec®-Ärmel, Beine in maximalem Bereich für die beste Bewegungsfreiheit
  • bequemer NEOPREN-Kragen
  • weiche NEOPREN-Handgelenke
  • perforiertes Leder für die beste Belüftung
  • Anti-Rutsch-Streifen für bessere Handhabung des Bikes
  • Kevlar Stretch am Beinabschluß für ein einfaches Anziehen der Motorradstiefel

Material

  • Obermaterial ist spezielles Rindsleder, Dicke 1,2 bis 1,4 mm in der High Solid-Qualität von unserem renommierten italienischen Leder-Lieferant.
  • Leichtes perforiertes Innenfutter

Produktvideo

Protektoren

RACING ASTAROTH_chranice_2_de.png - PSí Hubík

Referenzen

Seit 2017 bin ich einer von den ersten Rennern, die das D-Air-System im Kombi verwenden können und darauf bin ich wirklich stolz und ich bedanke mich für diesen maximalen Schutz.

Michal Indi Dokoupil