AIRBAG-SYSTEME IN DER MOTORRADBEKLEIDUNG

WIE WÄHLT MAN DEN AIRBAG FÜR MOTORRADFAHRER RICHTIG AUS?

Airbag-Systeme in der Motorradbekleidung stellen heutzutage die höchste Schutzstufe eines Motorradfahrers dar. Der Airbag kann entweder direkt in der Kombi eingebaut sein oder er lässt sich auch als eine eigenständige Airbag-Weste tragen, unabhängig von der anderen Motorradbekleidung. Nach der Aktivierung des Systems wird der eigentliche Schutz gestartet, der Sack des Airbags wird aufgeblasen und kräftigt dabei den ganzen Oberteil des Körpers und schützt hiermit Schultern, Brust, Wirbelsäule, Rücken und teilweise auch Bauch.

 

Auf dem Markt gibt es mechanische Airbag-Systeme (mit Reißleine) und elektronisch gesteuerte Airbag-Systeme (mit Software).  Für unsere Kunden haben wir die elektronische Variante ausgewählt, und zwar aus folgenden Gründen: 

 

  • Funktionsfähigkeit des Systems - ein perfekter Schutz kann nur in dem Falle gut funktionieren, wenn er rechtzeitig kommt. Deshalb ist es wichtig, dass man in dem Moment, wenn man vom Motorrad runterfällt, schon geschützt wird. Der Sack des Airbags muss 100% aufgeblasen sein. Ein Vorteil des elektronischen Systems ist seine schnelle Auswertung von gefährlichen Situationen und die nachfolgende Aktivierung des Systems mit unglaublicher Füllungsart des Airbags innerhalb von bloß ein paar Millisekunden.
  • Verwendung und Bedienung - in der Zeit der heutigen Computerbildung und Smart-Phones ist die  Bedienung der elektronisch gesteuerten Airbags für jeden zugänglich und einfach. In unseren Geschäften wird das System von uns aktiviert und erklärt. Wir stehen Ihnen aber auch weiterhin   bei Fragen zur Verfügung.
  • Umfang des Schutzes - gegenwärtige Airbag-Systeme lösen vor allem die Folgen der Unfälle wie zum Beispiel Wirbelsäulenverletzung und drohende dauerhafte Lähmungen. Der Airbag kräftigt den ganzen Oberteil des Körpers und reduziert damit das Risiko der befürchteten Wirbelsäulenverletzung. Der Hals muss dabei frei bleiben. Bei fester Halsfixierung würde es zur Übertragung der Stoßenergie direkt in die Wirbelsäule kommen und dies könnte fatale Folgen haben. 
  • Service - eine wichtige Rolle bei der Entscheidung und Wahl des Systems spielt auch die Sicherstellung von Service. Dieser sollte in der möglichst kurzen Zeit für Sie sichergestellt und durch ausgebildete Profis durchgeführt werden. 

 

PSí HUBÍK s.r.o. ist seit 2018 ein offizieller und zertifizierter Partner für die Implementierung von TECH-AIR® Airbag-Systemen  von der Firma Alpinestars in die Produkte der Marke PSí®. PSí HUBÍK  ist auch das erste Service-Zentrum für Airbag-Systeme in der Tschechischen Republik. Die Wartung wird den Kunden innerhalb von 10 Arbeitstagen sichergestellt!

 

AIRBAG-TYPEN JE NACH FAHRSTIL

WÄHLEN SIE DEN AIRBAG JE NACH DEM AUS, WO SIE FAHREN!

Einen anderen Airbag braucht ein Rennfahrer und wieder einen anderen Typ braucht ein Tourenfahrer. Warum? Der elektronisch gesteuerte Airbag verfügt über eine Software, die sich von den anderen durch bereits eingestellte Algorithmen zur Auswertung von gefährlichen Situationen unterscheidet. Auf der Rennstrecke geht es vor allem um die so genannten "Highsider" und im normalen Straßenverkehr ist wiederum Aufprall auf ein Hindernis am gefährlichsten.

 


Folgender Artikel könnte Sie ebenso interessieren: Warum haben wie uns die Airbags von Alpinestars ausgewählt?  •  Wie funktioniert ein airbag bei einem sturz mit dem motorrad?



Mit jeder Frage oder mit jedem Wunsch können Sie sich an eine unserer Verkaufsstellen wenden.
Unser Fachpersonal wird Ihnen sehr gerne helfen.
Wir fertigen für Sie Motorradbekleidung seit bereits 30 Jahren!