WIE IST DIE RICHTIGE GRÖßE DER MOTORRADBEKLEIDUNG ZU BESTIMMEN?

JE MEHR HAUTENG DIE KLEIDUNG PASST, DESTO BESSER ERFÜLLT SIE IHRE FUNKTION

Nur die Kleidung, die ganz genau Ihren Proportionen entspricht, bietet Ihnen Schutz nicht nur vor Witterungseinflüssen, sondern auch vor Stürzen und Karambolagen, die den Motorradfahrern nicht ausweichen.

Allgemein gilt Folgendes: "Je mehr hauteng die Kleidung passt, desto besser erfüllt sie ihre Funktion."

 

WIE IST ZU ERKENNEN, DASS DIE MOTORRADBEKLEIDUNG GUT PASST?

ES GIBT EINIGE GRUNDSÄTZE, DIE SIE BEIM ANPROBIEREN EINHALTEN MÜSSEN

 

  • Die Motorradbekleidung ist immer in der Sitz-Position auf dem Motorrad anzuprobieren!
  • Machen Sie alle Reißverschlüsse, Druckknöpfe und Bestandteile der Bekleidung zu. 
  • Legen Sie alle Protektoren ein und ziehen Sie sich auch das entsprechende Zubehör an. Zum Beispiel: den selbstständigen Wirbelsäulenprotektor, Brustprotektor oder die innere Airbag-Weste usw. 
  • Ziehen Sie sich die Motorradschuhe an! 
  • Unter der Motorradbekleidung sollten Sie hautenge Funktionswäsche anhaben!

 

BEWERTUNGSPRINZIP DER RICHTIGEN GRÖßE 

KONTROLLIEREN SIE FOLGENDE WICHTIGE PUNKTE

Umfang (Weite), Länge, Protektoren – das sind die drei Punkte, denen Sie beim Anprobieren viel Aufmerksamkeit widmen sollen. 

  • UMFANG (WEITE) – wenn Sie sich die Kombi anziehen und zumachen, haben Sie schon gewonnen! Es ist unnötig, sich Reserven für das Anziehen von dicken Stoffschichten zu lassen – das überflüssige Material bildet dann Falten und verursacht Unbequemlichkeit.    
  • LÄNGE – die wird auch ausschließlich in der Position auf dem Motorrad mit angezogenen Motorradschuhen beurteilt!     
    (1) Die optimale Länge der Kombi „Hals/Schritt“ erkennen wir danach, dass uns die Kombi vorne am Hals („am Adamsapfel“) nicht drückt.     
    (2) Bei der richtigen Länge der Hosenbeine „Schritt/Knie“ umwindet die Protektor-Schale das Knie genau in seiner Mitte. In dieser Phase sollten Sie versuchen, auf dem Motorrad locker zu sitzen, wobei Sie Ihr Bein zuerst zur Seite ausstrecken und dann wieder zurück auf die Fußraste  hinlegen. Versuchen Sie leicht aufzusitzen – das Knie zu strecken und in die Grundposition zurückzukommen. Sie sollten sich fest umgeschlossen fühlen, jedoch sollte keine große Spannung, was die Länge angeht, entstehen.       
    (3) Die Länge der Hosenbeine „Knie/Knöchel“ ist vor der Tatsache abhängig, ob die Kombi für die Variante „über die Motorradschuhe“ oder „in die Schuhe“ genäht wurde. Bei der Variante, wo die Hosenbeine in die Motorradschuhe reingelegt werden, kann das Hosenbein hoch über dem Knöchel enden, was zur Bequemlichkeit im Schuh drinnen beibringt. Das heißt nicht, dass das Hosenbein zu kurz ist.       
    (4) Die optimale Länge des „Ärmels zum Handgelenk“ sollte mindestens 2 cm Überstand für die Handschuhe haben. Falls überflüssige Falten am Handgelenk beim Lenken entstehen, ist der Ärmel zu lang. 
  • PROTEKTOREN – kontrollieren Sie die Position der Protektoren. Sitzen sie gut an den Stellen, die sie schützen sollen? Vor allem an Schultern, Ellbogen und Knien. Widmen Sie Aufmerksamkeit dem Umfang an der Stelle der Ellbogen- und Knieprotektoren. Hier sollte es zu keinem einfachen Umdrehen der Protektoren zur Seite kommen. Kontrollieren Sie die Position der  Ellbogen-und Unterarmprotektoren bei am Lenker ausgestreckten Armen. Dabei sollten die versteiften Teile an den Ellbogen bleiben und sich nicht verschieben.  

Wenn die oben angeführten Punkte Ihrer Figur entsprechen, lässt sich voraussetzen, dass Ihnen die Kombi auf dem Motorrad „gut dienen“ wird und nicht nur Schutz, sondern auch Komfort während der Fahrt bietet. 

 

WAS SOLL ICH MACHEN, WENN MIR DIE KONFEKTION NICHT PASST?

LASSEN SIE SICH EINE KOMBI MAßSCHNEIDERN 

Wenn Ihnen keine Konfektionsgröße passt, fertigen wir für Sie gerne Kleidung nach Maß an. Vermeiden Sie Kompromisse bei der Wahl Ihrer Kleidung. Die geeignete Wahl kann die Folgen von leider ziemlich häufigen Unfällen reduzieren.

UNTERSCHIED ZWISCHEN KONFEKTION UND MAßGESCHNEIDERTER KOMBI  

 

WIE IST DER GRÖßENUNTERSCHIED BEI KLEIDUNG AUS LEDER UND AUS TEXTIL?

LEDER IST NATÜRLICHES MATERIAL UND PASST SICH DEM KÖRPER AN, BEI TEXTIL IST ES NICHT DER FALL

 

BEI DER WAHL DER LEDERKLEIDUNG

denken Sie daran, dass dieses Material über natürliche Eigenschaften verfügt. Leder ist natürliches, elastisches Material, das sich teilweise an Ihren Körper anpasst. Deshalb sollten wir bei der Lederkleidung eher eine hautenge Größe wählen. Erschrecken Sie nicht vor der Anfangssteifheit des Produktes. Während der regelmäßigen Verwendung wird das Leder feiner und biegsamer und sichert Ihnen perfekten Schutz und gleichzeitig Komfort.

BEI DER WAHL DER TEXTILKLEIDUNG

wählen Sie so eine Größe, die von Anfang an Ihren Bedürfnissen völlig entspricht und Sie bei Bewegungen auf dem Motorrad nicht einschränkt. Die Textilkleidung bewahrt die gleiche Form und Größe in dem ganzen Zeitraum, wo sie verwendet wird. Das ist der Grund dafür, warum man die Textilkleidung mehr locker trägt als die Lederkleidung. Für größeren Komfort empfehlen wir Ihnen, die Textilkleidung in der Kombination mit hochwertigen Stretch-Materialien zu wählen.

 

Die Lederkleidung liegt am Körper besser an und bietet dank stabiler Fixation der Protektoren an bedeutenden Stellen größeren Schutz des Fahrers beim Kontakt mit der Fahrbahn. Die Lederoberfläche erleichtert das glattere Rutschen am Asphalt und schränkt das Schleifen nicht ein.

 

BESPRECHEN SIE IHRE GRÖßE MIT FACHMÄNNERN 

WIR SPEZIALISIEREN UNS AUF DIE FERTIGUNG VON MOTORRADBEKLEIDUNG SEIT 30 JAHREN 

Um die richtige Größe zu bestimmen, besprechen Sie Ihre Wahl mit unserem Fachpersonal. Wir sind ein direkter Hersteller, deshalb müssen wir uns nicht nur auf die Wahl der Konfektion-Motorradbekleidung beschränken. Wir können Ihnen auch das Maßschneidern anbieten. Wir versichern Sie, dass es uns vor allem um die beste Wahl für Sie, Motorradfahrer, die dem Risiko des Sturzes ausgesetzt sind, geht. Durch die Entscheidung und die Wahl entweder der Konfektion oder der Variante nach Maß sichern wir Ihnen den maximalen Schutz bei Ihren Reisen.

 

WAS IST ZU TUN, WENN SICH IHRE FIGUR WÄHREND DES GEBRAUCHS VERÄNDERT HAT?

WENDEN SIE SICH AN UNS, WIR ENTWERFEN EINE ANPASSUNG 

 

Ihre Motorradbekleidung kennen wir perfekt. Wir haben ihre Konstruktion geschaffen und die Kleidung danach in unserem Werk gefertigt. Deshalb sind wir in der Lage, die beste Lösung für Sie zu entwerfen, und zwar auch in dem Falle, wenn sich Ihre Figur verändert hat und Sie ein bereits gebrauchtes Produkt anpassen wollen.

 

Das könnte Sie auch interessieren >> Massgeschneiderte Motorradbekleidung >> Grössenanpassungen