STORY DER EINEN RACING ASTAROTH-KOMBI

Blog_racing astaroth_uvod.jpg

Hinter jedem Model in der PSí HUBÍK Kollektion versteckt sich eine Story. Das ist auch der Fall der Kombi für den Rennring, die den Namen RACING ASTAROTH trägt. Warum ist sie so einzigartig? Das erfahren Sie im folgenden Artikel.

Das Jahr 2011 bedeutete eine Wendezeit in der Produktion der Rennkombis. Bei PSí Hubík wurde eine spezielle japanische Drucktechnologie eingeführt, wo das Design direkt ins Leder gedruckt wird und dadurch hat sich auch die Ansicht über die Produktion komplett geändert. Die Kombi muss man wegen der Gestaltung nicht mehr schneiden und aus mehreren Teilen zusammen nähen, die ganze Grafik kann dank der neuen Technologie direkt in die einfachste Schnittlinie gedruckt werden. Damit reduziert man die Anzahl der Nähte, die Kombi wird dadurch mehr komfortabel und der Fakt der weniger Nähte bedeutet höhere Sicherheit beim Sturz. Gerade darum geht es bei den Spitzen-Rennkombis. Im Leistungssport muss jedes Detail hineinpassen.

Nachdem der Grundschnitt der einteiligen Rennkombi bearbeitet wurde, kam es zu ganz anderen Anforderungen auf Design. Wir mussten uns nicht mehr bezüglich der Farben und der Grafik beschränken. Momentan sind wir in der Lage, sehr komplizierte Motive, kleine Buchstaben,  Farbübergänge und sogar auch Fotos drucken zu können.

Zur Schaffung eines neuen Modells haben wir, wie sonst, einen Spezialisten für Rennkombis aufgefordert, den italienischen Designer Marco Malangone. Und das Modell RACING ASTAROTH kam auf die Welt. Das erste Mal wurde es auf der Prager Motosalon im Jahre 2015 vorgestellt.

Das RACING ASTAROTH Design wurde zu dem Zweck entworfen, die Kombis der Fahrer durch Sponsoren-Logos, Namen sowie Startnummern einfach ergänzen zu können und den gesamten ästhetischen Eindruck ausgeglichen zu erhalten.

In unserer Produktion wurde eine Unzahl von Modifikationen realisiert. Dank der Auftragsproduktion und dem Maßschneidern sind wir in der Lage, das Grund-Design an individuelle Anforderungen des Kunden anzupassen und so kann auch aus einem Reihen-Modell ein einzigartiges Modell entstehen.  

Zum Schluss genießen Sie ein kurzes Video, das die Rennring-Kombi, RACING ASTAROTH, in Aktion vorstellt und zwar mittels des Rennfahrers Michal Filla auf dem Brünner Auto-Motodrom.

Entwirf dir dein eigenes Kombi-Design, in der App DESIGNER >>